TreffpunktHeader

Aktuelle News:

Die Billard Historie

 

550 Jahre Billard

Die Geschichte des Billard Spiels ist vielfältig und bis heute ist nicht klar, ob das Billard ursprünglich in Frankreich oder in England seinen Ursprung nahm. Eines ist jedoch klar, Billard ist eines der beliebtesten Spiele weltweit und gilt schon längst als Sportart und nicht nur als Unterhaltungsspiel. Das professionelle Billard ist bereits seit 1998 eine anerkannte olympische Sportart, gehört aber nicht zum olympischen Programm.

In den Entstehungszeiten des Billards wurde damals mit Holzkugeln, bzw. mit Lehmkugeln gespielt. Später wurden Billardkugeln aus Elfenbein verwendet, bis die Herstellung verboten wurde. Heute werden die Kugeln aus hochreinem Phenolharz gefertigt. Marktführer ist die belgische Firma Saluc die ihren Werkstoff unter dem Namen "Aramith" vertreibt. Die äusserst präziesen Kugeln haben einen Durchmesser von 57,2 mm.

Das Billard Spiel war einst in den europäischen Königshäuser sehr beliebt. So ist überliefert, dass König Ludwig XI. (1423 - 1483) um 1470 einen Tisch für sein Schloss Versailles vom Kunsttischler Henri de Vigne anfertigen liess.Es entstand der Name Billard aus dem französischen Bille, was soviel heisst wie Kugel und aus dem Wort Art de Bille, also frei übersetzt Kunst der Kugeln.Ende des 16. Fahrhundert brachten die Spanier den ersten Tisch nach Amerika, wo das Billard Spiel bis heute geblieben ist und zahlreiche hohe Preisturniere ausgetragen werden. Bis 1827 wurde auf einer Holzplatte gespielt, erst dann wurde die Schieferplatte eingeführt, die mit Baumwolle oder einer Art Stoffgewebe bespannt wurde. Auch Kautschuk für die Bande wurde 1845 zum ersten Mal verwendet und 1854 zum Patent angemeldet.

Die Entwicklung des Queues

Zum heutigen Queue (Spielstock), begann die Entwicklung erst im 17. Jahrhundert. Während man in  den Anfangszeiten die Bälle noch mit dem dicken Ende eines Spielstockes bewegte, tendierte man Ende des 17. Jahrhundert dahin, die dünne Seite des Stockes zu nutzen, als die dickeren Seite des noch gebogenen Stockes. Die Spitze aus Leder erhielt der gerade gefertigte Billardstock erst 1807 durch François Mingaud und diese Weiterentwicklung setzte sich weltweit bis heute durch, da so das Spiel gezieltere Stösse zuliess.

Es gibt Poolbillard, Snooker, Karambolage, Russisches Billard, Englisches Billard und noch viele andere Variationen des Spiels. Heutzutage ist Billard ein anerkannter Sport geworden. Vor allem Präzision, Ausdauer und Geschicklichkeit sind die Grundlagen im Billardspiel.    

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

joomla black

Copyright © 2014 by Treffpunkt Chur


Produced by area59.ch

Anschrift

Gerhard Herre
Tittwiesenstrasse 12
7000 Chur